NEW

Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut

Mittelhessen Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut Von Michel Friedman  Erschienen am 15.06.2019 um 00:00 Uhr Sich mit anderen zu streiten und am Ende einen Kompromiss zu finden – das ist der Sauerstoff der Demokratie, findet unserer Gastautor....

Auf ein Wort.. Macht

DW Auf ein Wort... Macht Wer hat mehr Macht: Wer fragt, oder wer antwortet? Wie wird Macht generiert? Hat das digitale Zeitalter das Thema Macht beeinflusst? Michel Friedman und Rainer Forst setzen sich mit dem Begriff "Macht" auseinander. Rainer Forst ist Professor...

Auf ein Wort… – Michel Friedman im Gespräch mit Michael Hampe

DW Auf ein Wort... Zufall Was ist das Gengenteil von Zufall? Ist der Zufall nicht immer ein immanenter Begleiter des Seins? Bedeutet Zufall Chaos? Warum ist der Zufall einerseits attraktiv und andererseits so abschreckend für viele Menschen? Michel Friedman und...

Antisemitismus: Warum ich am al-Quds-Tag keine Kippa trage

MEINUNG Nichts als Wohlfühl-Symbolpolitik Warum ich am al-Quds-Tag keine Kippa trage Artikel Quelle T-Online: Von Lamya KaddorDer al-Quds-Tag wird für widerliche Hetze gegen Juden genutzt. Trotzdem ist das Tragen einer Kippa als Zeichen des Protests sinnlos. Unsere...

21

05
2019

Dienstag,
21. Mai 2019, 18:00 Uhr
Gebäude 1, Raum 529
Campus Nibelungenplatz

 

Grußwort: Prof. Dr. Dr. Michel Friedman Geschäftsführender Direktor Center for Applied European Studies

Schicksalswahl für Europa!

Zu Gast: Vizekanzler und Bundesaußenminister a.D. Joschka Fischer

 

Seit rund 1000 Tagen bietet das Center for Applied European Studies (CAES) bereits eine Plattform zur Reflexion und Diskussion von Europas Zukunft an. Wir freuen uns Vizekanzler und Bundesaußenminister a.D. Joschka Fischer, der das Europazentrum am 10. Juni 2016 mit der Festrede „Das undenkbare Denken – Europas Zukunft!” eröffnet hatte, nun nach rund 1000 Tagen wieder begrüßen zu dürfen.

Das CAES lädt Sie im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Think Europe – Europe thinks“ herzlich ein zu einem Vortrag von Joschka Fischer mit dem Titel:

„Schicksalswahl für Europa!“