NEW

Auf ein Wort… Angst

DW Auf ein Wort... Angst Was ist das Gegenteil von Angst? Warum ist die Angst vor dem Unbekannten so groß? In welchem Verhältnis steht Angst zur Moral? Was ist die Urangst? In welchem Zusammenhang stehen Angst und Macht? Michel Friedman und Heinz Bude sprechen...

Abgrenzung zur AfD macht sich bezahlt

BZ Abgrenzung zur AfD macht sich bezahlt Brandenburg hat gewählt. Bei der Landtagswahl ist die SPD stärkste Kraft geworden, die AfD konnte kräftige Zugewinne machen. Eine Analyse von Michel Friedman, Publizist und Jurist. Von Michel Friedman Es tröstet mich...

Auf ein Wort… Sprache

DW Auf ein Wort... SpracheSprechen wir die gleiche Sprache? Kann es Bewusstsein ohne Sprache geben? Diskriminiert Sprache? Ist Evolution ohne Sprache möglich? Beherrscht der Mensch die Sprache, oder die Sprache den Menschen? Michel Friedman und Philipp Hübl setzen...

Auf ein Wort… Flucht

DW Auf ein Wort... FluchtThomas Faist ist Soziologe. Er forscht über transnationale Beziehungen, Migrations- und Entwicklungssoziologie im 21. Jahrhundert. In seinen Büchern beschäftigt er sich mit transnationalen Verflechtungen und ihre Auswirkungen auf die...

Auf ein Wort…Vernunft

DW Auf ein Wort... VernunftKann es mehrere Arten von Vernunft geben? Verfügt jeder Mensch über Vernunft? Kann Vernunft auch eine Qual sein? Gibt es Moral ohne Vernunft? Ist es vernünftig, vernünftig zu sein? Michel Friedman und Klaus-Jürgen Grün sprechen über...

WAZ

ANTISEMITISMUS

EKD-Ratsvorsitzender zur Kippa-Debatte: „Ich schäme mich“

Copyright Fotolia – Urheber: Yehuda

Der Antisemitismusbeauftragte Felix Klein empfiehlt, nicht überall Kippa zu tragen. Der Zentralrat der Juden sieht zunehmende Gefahr.

Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, hat mit Bestürzung auf die Aussagen des Antisemitismus-Beauftragten Felix Klein zum Tragen der Kippa reagiert. „Es macht mich unendlich traurig, dass wir in unserem Land überhaupt diese Diskussion führen müssen. Und ich schäme mich dafür“, sagte Bedford-Strohm unserer Redaktion.