NEW

Auf ein Wort… Mathematik

DW Auf ein Wort... Mathematik  Wozu braucht die Welt Mathematik? Wie wichtig ist der Zufall für die Mathematik? Was können Zahlen ausdrücken, das Wörter nicht können? Ist Mathematik neutral? Ist die Welt berechenbar? Michel Friedman und Siliva Jonas sprechen über...

Auf ein Wort…Menschenrechte

DW Auf ein Wort... Menschenrechte Sind Menschenrechte ein hoffnungsloses Versprechen? Sind alle Menschenrechte gleich wichtig? Was ist ein Grundrecht? Was ist der Unterscheid zwischen Menschenrechte und Menschenwürde? Michel Friedman und Heiner Bielefeldt diskutieren...

Auf ein Wort… Glaube

DW Auf ein Wort... Glaube Was ist der Unterschied zwischen Glauben und Wissen? In welchem Verhältnis steht Glaube zur Vernunft? Michel Friedman und sein Gast, der Theologe und Philosoph Jürgen Manemann, nehmen uns mit auf eine Gedankenreise rund um den Begriff Glaube....

Auf ein Wort…Künstliche Intelligenz

DW Auf ein Wort... Künstliche Intelligenz. Werden wir intelligent geboren? Wäre eine intelligente Maschine der bessere Mensch? Wo ist in Zukunft der Platz des Menschen? Michel Friedman und Christoph von der Malsburg sprechen über KI. Christoph von der Malsburg war...

Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut

Mittelhessen Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum MutVon Michel Friedman  Erschienen am 15.06.2019 um 00:00 Uhr Sich mit anderen zu streiten und am Ende einen Kompromiss zu finden – das ist der Sauerstoff der Demokratie, findet unserer Gastautor. Demokratie...

Mittelhessen

Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut

Von Michel Friedman

 Erschienen am 15.06.2019 um 00:00 Uhr

Sich mit anderen zu streiten und am Ende einen Kompromiss zu finden – das ist der Sauerstoff der Demokratie, findet unserer Gastautor.

Demokratie braucht Mut. Demokratie bietet allerdings auch die Voraussetzungen, eigentlich gar nicht mutig sein zu müssen – weil das Risiko, zu mutig zu sein, so gering ist wie nur möglich. Gleichzeitig braucht die Demokratie, dass so viele Menschen wie möglich das Geschenk des politischen Widerspruchs, des politischen Engagements alltäglich real werden lassen, damit die demokratische Idee lebendig ist und bleibt.