NEW

Studio Friedman: Peter Tschentscher über die Ausrichtung der SPD

Studio Friedman: Peter Tschentscher über die Ausrichtung der SPDDie SPD-Parteivorsitzenden küren Olaf Scholz frühzeitig zum Kanzlerkandidaten, fordern einen Sozialstaat, der an der Seite der Menschen steht und machen Werbung für ein progressives linkes Bündnis. Saskia...

WELT INTERVIEW: Michel Friedman – “Es sind Zustände der Schande” für Europa

Die nächtlichen Brände im Flüchtlingslager Moria haben in Deutschland Bestürzung ausgelöst. Der Publizist und Filmemacher Michel Friedman hatte kürzlich eine Reportage über die Zustände im Camp Moria auf Lesbos gedreht. Im WELT-Interview zeigt sich Friedman...

Handwerk trifft … Giovanni di Lorenzo

Handwerk trifft... Giovanni di Lorenzo Im Rahmen der Gesprächsreihe „Handwerk trifft…“ der Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main sprach Moderator Prof. Michel Friedman mit dem Chefredakteur der Wochenzeitung DIE ZEIT, Giovanni di Lorenzo, über das Thema...

Studio Friedman Norbert Walter-Borjans über Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die Chancen der SPD

Studio Friedman Norbert Walter-Borjans über Kanzlerkandidat Olaf Scholz und die Chancen der SPD13 Monate vor der Bundestagswahl steht fest: Olaf Scholz wird die SPD als Kanzlerkandidat in den Wahlkampf führen. In Umfragen legten die Sozialdemokraten zunächst zu, für...

Mittelhessen

Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut

Von Michel Friedman

 Erschienen am 15.06.2019 um 00:00 Uhr

Sich mit anderen zu streiten und am Ende einen Kompromiss zu finden – das ist der Sauerstoff der Demokratie, findet unserer Gastautor.

Demokratie braucht Mut. Demokratie bietet allerdings auch die Voraussetzungen, eigentlich gar nicht mutig sein zu müssen – weil das Risiko, zu mutig zu sein, so gering ist wie nur möglich. Gleichzeitig braucht die Demokratie, dass so viele Menschen wie möglich das Geschenk des politischen Widerspruchs, des politischen Engagements alltäglich real werden lassen, damit die demokratische Idee lebendig ist und bleibt.