NEW

Mietexplosion – Innenstädte nur noch für Reiche?

Studio Friedman Mietexplosion - Innenstädte nur noch für Reiche?   Das Frühjahrsgutachten der Immobilienwirtschaft zeigt: Auch 2019 wird es keine Entspannung bei den Preisen auf dem deutschen Wohnungsmarkt geben. Zu viele Menschen suchen nach bezahlbarem Wohnraum, von...

Eine Krise ist keine Katastrophe

Eine Krise ist keine Katastrophe Wir stehen immer wieder vor Veränderungen - es immer wieder besser zu machen, ist die Herausforderung

Auf ein Wort…Gerechtigkeit

DW Auf ein Wort... Gerechtigkeit Gibt es eine objektive Gerechtigkeit? Kann es in der Gesellschaft gerechter zugehen, wenn Menschen mehr verzichten? Kann es Gerechtigkeit geben, ohne dass es Ungerechtigkeit gibt? Michel Friedman und der Philosophieprofessor Stefan...

Sorge vor wachsendem Judenhass

Frankfurter Rundschau Sorge vor wachsendem Judenhass   Ich weiß nicht, ob ich in fünf oder zehn Jahren noch in Deutschland leben kann oder will.“ So beantwortete Michel Friedman die Frage, „Sollen Juden bleiben oder gehen?“, die zugleich der Titel einer...

Michel Friedman über Oskar Schindler: „Steh auf, tu es“

DW Michel Friedman über Oskar Schindler: "Steh auf, tu es" Michel Friedmans Eltern standen auf Oskar Schindlers Liste und überlebten deshalb den Holocaust. Heute, so der Jurist, Politiker, Publizist und DW-Moderator, brauche Deutschland mehr "Schindler-Haltung".  ...

Nächste Veranstaltungen

April 2019
Keine Veranstaltung gefunden
 

Videos zu Veranstaltungen im Hambacher Schloss

SWR Aktuell Rheinland-Pfalz

Demokratie-Forum Hambacher Schloss 2018/2019

 

Das Demokratie-Forum Hambacher Schloss ist nach einjähriger Pause neu gestartet, mit neuem Konzept und neuem Moderator Michel Friedman. Diskutiert wurde zum Thema „Menschenrechte adé? Die schleichende Erosion der Demokratien“.

Beim Demokratie-Forum Hambacher Schloss diskutierte am 6. März 2019 Moderator Michel Friedman mit seinen Gästen über das Thema „Die entfesselte Gesellschaft – Wie Hate Speech und Fake News die Demokratie vergiften“.

Einladung zur Buchvorstellung am 28.09.2018

 

Liebe Freundinnen und Freunde von Checkpoint: Demokratie,
wir laden Euch herzlich ein zur Vorstellung unseres Buches
„…wenn ich mir was wünschen dürfte… Impulse für eine Demokratie der Moderne“

Freitag, 28.09.2018, 10:30 Uhr – 11:30 Uhr im Literaturforum des Brechthauses, Chausseestr. 125, 10115 Berlin

Vorgestellt wird das Buch von Renan Demirkan, Hannah Dübgen, Tanja Dückers, Michel Friedman und Gert Heidenreich.

Wir freuen uns über Euren Besuch und Euer Interesse an unserem Buch!

„…wenn ich mir was wünschen dürfte…
Impulse für eine Demokratie der Moderne“

Herausgeber: Checkpoint: Demokratie e.V., Schüren-Verlag
ISBN 978-3-7410-0262-5, 14,90 EUR
Auf ein Wort…Gerechtigkeit
Auf ein Wort…Gerechtigkeit

Auf ein Wort…Gerechtigkeit

DW Auf ein Wort... Gerechtigkeit Gibt es eine objektive Gerechtigkeit? Kann es in der Gesellschaft gerechter zugehen, wenn Menschen mehr verzichten? Kann es Gerechtigkeit geben, ohne dass es Ungerechtigkeit gibt? Michel Friedman und der Philosophieprofessor Stefan...

weiterlesen