NEW

Europäische Werte – ein Dilemma!

Symposium des Center for Applied European Studies Am 14. April 2018 führte das Center for Applied European Studies (CAES) in Kooperation mit dem Ethikverband der deutschen Wirtschaft e. V. ein Symposium zum Thema „Europäische Werte – ein Dilemma!“ durch. Der...

Auf ein Wort….. Neid

DW Auf ein Wort... NEID Wann waren Sie das letzte Mal neidisch? Ist Neid verwerflich? Führt Neid zum eigenen Unglück? Führt mehr soziale Gerechtigkeit zu weniger Neid? Michel Friedman und sein Gast, der Soziologe Sighard Neckel, setzen sich mit dem Begriff "Neid"...

Gastkommentar von Michel Friedman: Es geht um unsere Identität – Bürstädter Zeitung

Bürstädter Zeitung Um uns herum brennt die Welt. Gewalttätige Konflikte toben – gewissenlos von machtbesessenen Diktatoren verantwortet. In Syrien nichts Neues. In der Ukraine nichts Neues. Hungersnöte wie eh und je... Quelle: Bürstädter...

Auf ein Wort… NAZI

DW Auf ein Wort... NAZI Gab es je nach 1945 eine Zeit in Deutschland, in der es keine Nazis gab? Woran erkennt man einen Rechtsextremen? Gibt es gegenwärtig Nazis in Deutschland? Michel Friedman und Professor Wilhelm Heitmeyer setzen sich mit dem Begriff "Nazi"...

Michel Friedman sieht im Antisemitismus „die größte Bedrohung“

FNP Frankfurts Bürgermeister Uwe Becker (CDU) hat Montag, 14. Mai, als Kippa-Tag ausgerufen. Am 14. Mai sollen alle Männer eine Kippa tragen und von 18 bis 19 Uhr auf den Römerberg kommen. Das symbolisiere das Einstehen gegen Gewalt und gegen die Diskriminierung von...

Fahrrad gegen Auto – Wem gehört die Straße?
„Friedman schaut hin“ am 21. Juni um 17.15 Uhr auf WELT

Berlin (ots) – Sie stehen sich nahezu unversöhnlich gegenüber: Rad- und Autofahrer. Auf Deutschlands Straßen geht es rau zu. Überfahren roter Ampeln, zugeparkte Radwege, unachtsames Abbiegen oder Radfahren auf dem Fußweg. Michel Friedman ist in Berlin aufs Tandem gestiegen und hat mit beiden Seiten, Experten und Politikern gesprochen.

WELT zeigt am 21. Juni 2018 um 17.15 Uhr die neue Reportage „Friedman schaut hin: Fahrrad gegen Auto – Wem gehört die Straße?“.

Allein durch abbiegende LKW bundesweit wurden laut ADFC 2018 bisher 21 RadfahrerInnen getötet. Michel Friedman spricht mit der Fahrradstaffel der Berliner Polizei, diskutiert mit Fußgängern, Auto- und Radfahrern über ihre Erfahrungen und Wünsche. Was muss seitens der Politik getan werden, damit ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr überhaupt möglich ist? Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen), Sprecher für städtische Mobilität und Radverkehr, und Enak Ferlemann (CDU), Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, stehen dazu Rede und Antwort. Beide sprechen sich gegen ein Muss zum Fahrradhelm aus. Grünen-Politiker Gelbhaar meint: „Die Helmpflicht verkehrt Opfer und Täter.“ Aber was fordern Verkehrsexperten und Unfallforscher für mehr Mobilität und Sicherheit? Zu Wort kommen Haiko Ackermann (Verkehrspsychologe), Jörg Becker (Leiter Fachbereich Verkehr und Technik beim ADAC Berlin-Brandenburg) und Siegfried Brockmann (Leiter Unfallforschung der Versicherer).

„Friedman schaut hin: Fahrrad gegen Auto – Wem gehört die Straße?“ am 21. Juni um 17.15 Uhr auf WELT und auf WELT.de.

aspekte am 1. Juni 2018

Michel Friedman war zu Gast bei aspekte

Thema:

Europa und die europäischen Werte.

Michel Friedman Auf ein Wort .. Neid
Auf ein Wort….. Neid

Auf ein Wort….. Neid

DW Auf ein Wort... NEID Wann waren Sie das letzte Mal neidisch? Ist Neid verwerflich? Führt Neid zum eigenen Unglück? Führt mehr soziale Gerechtigkeit zu weniger Neid? Michel Friedman und sein Gast, der Soziologe Sighard Neckel, setzen sich mit dem Begriff "Neid"...

weiterlesen
Auf ein Wort...NAZI Interview m it Prof Wilhelm Heitmeyer
Auf ein Wort… NAZI

Auf ein Wort… NAZI

DW Auf ein Wort... NAZI Gab es je nach 1945 eine Zeit in Deutschland, in der es keine Nazis gab? Woran erkennt man einen Rechtsextremen? Gibt es gegenwärtig Nazis in Deutschland? Michel Friedman und Professor Wilhelm Heitmeyer setzen sich mit dem Begriff "Nazi"...

weiterlesen