Seite wählen

NEW

Auf ein Wort… Evolution

Was ist Evolution? Warum gibt es sie? Ist der Mensch fähig dazu, über Evolution nachzudenken? In welchem Verhältnis steht die Moral zur Evolution? Michel Friedman und Biologe Johannes Vogel sprechen über Evolution. Johannes Vogel ist Professor für Biodiversität und...

Auf ein Wort… Befreiung

Was ist das Gegenteil von Befreiung? In welchem Verhältnis stehen Freiheit und Befreiung? Fragen von Michel Friedman an die Politologin und SPD-Grande-Dame Gesine Schwan. Gesine Schwan war von 1977 bis 1999 Professorin für Politikwissenschaft an der Freien Universität...

Auf ein Wort…Schuld

Was ist Schuld? Determiniert die Kultur unserer Gesellschaft, was Schuldgefühle sind? In welchem Verhältnis steht die Schuld zur Moral? Wie wird man Schuldgefühle los? Michel Friedman und der Philosoph Michael Schefczyk sprechen über Schuld.   Quelle: DW Auf ein...

„Unsere Streitkultur ist unterdurchschnittlich“: Ent-zivilisiert sich die Gesellschaft, Michel Friedman?

FAZ Der Publizist, Jurist und Professor Michel Friedman kämpft seit Jahrzehnten gegen Judenhass und Feinde der Demokratie. Im Gespräch erklärt er, warum er so enthusiastisch streitet. Und weshalb er kein Zyniker geworden ist, obwohl fast seine komplette Familie von...

Für gerechten Zank: Michel Friedman, Streiter für die Streitlust

Der Standard Mit einem Essay über das Argumentieren wirft der Publizist Beschwichtigungsrednern den Fehdehandschuh hin: Nur wer streitet, agiert demokratisch Es ist eine von vielen gefürchtete Gestalt, die der TV-geeichte Frankfurter Publizist und Rechtsprofessor...
Krieg in Europa
HENRY KISSINGER  31. Mär. 2022

Der «Westen»

Der «Westen» steht für ein anderes Lebensmodell, Demokratie und Freiheit – oder ist er eine Ideologie wie andere? Im Kontext des geopolitischen Wandels verhandelt Michel Friedman im aktuellen Podcast…

 
Zum Podcast
Krieg in Europa
BOB DYLAN  24. Mär. 2022

Tabu?

Was kann gedacht, gesagt und gemacht werden? Das Tabu ist das ungeschriebene Normativ einer Gesellschaft. Warum? Michel Friedman im neuen Podcast ZUKUNFT DENKEN.

 

Zum Podcast
Krieg in Europa
HANNAH ARENDT  17. Mär. 2022

Flüchtlinge heute

Ab wann wird ein Mensch zum Flüchtling und wie kann die zuschauende Gesellschaft Flüchtlingen korrekt begegnen? Michel Friedman im aktuellen Podcast zu aktuellen und vergangenen Flüchtlingsfragen.
 
Zum Podcast
Krieg in Europa
WOLODYMYR SELENSKI  03. Mär. 2022

Krieg in Europa – und was morgen?

Samstagabend sagte Michel Friedman im Podcast zum Krieg gegen die Ukraine: «Beim Einmarsch gegen die Krim 2014 haben wir alles falsch gemacht, was wir falsch machen konnten.» Russlands Krieg gegen…
 
Zum Podcast
Krieg in Europa
ZUKUNFT DENKEN  26. Feb. 2022

Krieg in Europa

Mit der Invasion Russlands in der Ukraine hat die Zeitenwende begonnen. Das 20. Jahrhundert ist definitiv zu Ende. Europa und die Welt stehen vor einer Neuordnung, die noch kaum absehbar sein wird…
 
Zum Podcast
Diplomatie
STANISŁAW JERZY LEC  24. Feb. 2022

Hilft Diplomatie?

Diplomatie begleitet die Weltpolitik seit eh und je. Was zeichnet sie aus, wo liegen ihre Grenzen? Ist Diplomatie leeres Geschwätz oder Grundlage für Lösungen? Ein philosophischer Blick von Michel…

 
Zum Podcast
HEINRICH HEINE  17. Feb. 2022

Ermüdung

Müdigkeit und Ermüdung sind nicht das gleiche. Die ermüdete Gesellschaft ist Thema des aktuellen Podcasts «Zukunft denken» mit Michel Friedman.
 
Zum Podcast
FLAVIUS JOSEPHUS  10. Feb. 2022

Olympiade und Antike

Die Olympischen Spiele gehen auf das antike Olympia zurück und damit auf die Idee von Brot und Spielen, Unterdrückung und gleichsam Öffentlichkeit. Michel Friedman über die Olympischen Spiele von…
 
Zum Podcast
KURT TUCHOLSKY  03. Feb. 2022

Krieg? Oder Frieden?

In Europa ist wieder die Rede vom Krieg in einer Zeit, in der für Europa der Normalzustand kein Krieg ist. Michel Friedman ordnet die aktuellen Situationen abseits von Geopolitik und Strategien im…
 
Zum Podcast
NOACH FLUG  27. Jan. 2022

Erinnerungskultur

Der 27. Januar erinnert mit dem internationalen Holocausttag an den Genozid in Europa. Michel Friedman verhandelt im neuen Podcast «Zukunft denken» ritualisierte Erinnerungskultur und ordnet diese…
 
Zum Podcast
ERNST BLOCH  20. Jan. 2022

Sehnsucht

Sehnsucht – nach was? Sehnsucht ist das letzte oder erste Exil des Menschen auf der Flucht vor dem Alltag. Michel Friedman über Traumorte, Fantasien und ihr Bezug zur Realität im aktuellen Podcast…
 
Zum Podcast
LUDWIG MARCUSE  13. Jan. 2022

Eliten

Gesellschaften werden von Eliten dominiert. Doch wer bestimmt oder legitimiert Eliten und wie steht diese Minderheit im Verhältnis zur Mehrheit? Michel Friedman im aktuellen Podcast ZUKUNFT DENKEN.
 
Zum Podcast
LUDWIG BÖRNE  06. Jan. 2022

Stigma Kranke

Gerade sogenannte westliche Gesellschaften haben in den letzten Jahren eine regelrechte Gesundheitsideologie entwickelt, die Krankheit und Kranke aus dem öffentlichen Bewusstsein drängt. Mit der…

Zum Podcast
LUDWIG BÖRNE  31. Dez. 2021

Existentialismus Schmerz

Ist Schmerz der wahrhaftigste Lebenszustand?  Wie ist ein Leben mit physischem, psychischen oder emotionalem Schmerzen ertragbar? Michel Friedman über Prägungen, Erfahrungen und Ausblicke im…
 
Zum Podcast
KURT TUCHOLSKY  23. Dez. 2021

Paradoxon Weihnachten

Weihnachtszeit! Doch für was steht sie in einer säkularen Gesellschaft. Für eine dominante Kultur oder ungelöste Fragen im Umgang mit Gleichberechtigung. Michel Friedman geht den Fragen in der…
 
Zum Podcast
ELIE WIESEL  17. Dez. 2021

Protest und Proteste

Proteste sind der Anfang von Veränderung – und können zugleich zum Extremismus verkommen. In der neuen Folge von ZUKUNFT DENKEN blickt Michel Friedman auf aktuelle und historische Proteste.
Zum Podcast
ALFRED POLGAR  09. Dez. 2021

Lüge

Du sollst nicht lügen» – doch Lügen gehört zum Leben und zu Menschen. Doch wann ist eine Lüge legitim, wann grenzüberschreitend? Michel Friedman über Lügen im Alltag, in Politik und Verschwörungen. 
Zum Podcast
LOUIS D. BRANDEIS  02. Dez. 2021

Geteilte Gewalten

Die Gewaltenteilung geht auf Aristoteles zurück und ist das Rückgrat für funktionierende Staatengemeinschaften und begrenzte Macht. Doch gerade die dritte Gewalt der Judikative kommt immer öfter…
Zum Podcast
FRANZ KAFKA  18. Nov. 2021

Hand- und Kopfwerk

Handwerk ist Kultur. Über Jahrhunderte gewachsene Techniken, Errungenschaften prägen auch den öffentlichen Raum. Was aber passiert, wenn Handwerktechniken nicht an die nächste Generation…
Zum Podcast
BENJAMIN DISRAELI  11. Nov. 2021

Reisen – aber wie?

Reisen in die Ferne sind oft Reisen zu sich selbst. Michel Friedman erzählt im neuen Podcast vom geträumten und realen Reisen.
Zum Podcast
ALBERT EINSTEIN  04. Nov. 2021

Wer brachte das Böse in die Welt?

Hat der Mensch das Böse erfunden oder war es schon da vor seiner Existenz? Ist es Teil der Natur Auto Teil der menschlichen Gesellschaft? Michel Friedman verhandelt das Thema im neuen Podcast.
Zum Podcast
FREIER WILLE  28. Okt. 2021

Wie frei ist der freie Wille?

Ist der Mensch frei? Kann der Mensch frei entscheiden und falls ja – wie viel Anteil an Entscheidungen haben Determinierung durch Sozialisation, Gene, Gesellschaft? Michel Friedman verhandelt das…
Zum Podcast
MARCEL PROUST  21. Okt. 2021

Ist Nostalgie von gestern?

Menschen sind nostalgisch, schwelgen oft in Erinnerung und in der Welt von gestern. Doch ist das Gestern der richtige Masstabe für das Morgen? Michel Friedman im neuen Podcast ZUKUNFT DENKEN. 
 
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  15. Okt. 2021

Wie redet man über Schweigen?

Schweigen ist mehr als nicht reden. Doch wie redet man über Schweigen? Ist es Teil der Kommunikation und wie ist es kulturell verankert? Michel Friedman mit Reflexionen und Antworten im neuen Podcast…
 
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  09. Sep. 2021

Zweifeln ja – aber wie viel?

 
Wie findet der Mensch eine gute Balance zu sich selbst, der Gemeinschaft, der richtigen Entscheidung? Wie viel Zweifel ist sinnvoll und wie würde der Mensch ohne leben. Michel Friedman ordnet den…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN 30. Aug. 2021

Mythologien heute

 
Erzählungen sind zentraler Bestandteil des gesellschaftlichen Miteinanders und des kulturgeschichtlichen Narrativ. Im Alltag werden sie zurückgedrängt und sind doch immer und überall da. Mit Blick…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN 18. Aug. 2021

Ist Geld Tausch- oder Machtmittel?

 
Geld ist allgegenwärtig, wird immer kapitalistischer, bestimmt Alltag und Gesellschaft. Wie kann also ein gesunder Umgang mit dem ursprünglichen Tauschmittel entstehen, ohne dass neue Machtstrukturen…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  18. Aug. 2021

Heuchelei um Afghanistan?

 
Die Weltöffentlichkeit zeigte sich in den letzten Tagen überrascht vom erfolgreichen Vormarsch der 
Taliban-Milizen in Afghanistan, so rasch nach dem Rückzug der amerikanischen Truppen. Der aktuelle…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  24. Jun. 2021

Wissenschaft im Disput

 
Die Wissenschaft ist vermehrt in der Kritik ebenso wie Medien oder Politik. Wirkt hier die kritische Vernunft oder die unvernünftige Kritik? Michel Friedman zeigt Möglichkeiten und Grenzen der…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  16. Jun. 2021

Demut als Wegweiser?

 
Demut entspringt der Sozialisation monotheistischer Kulturen. Wie determiniert dies die Sozialisation des Individuums in der Gesellschaft und in welchem Verhältnis steht sie zum Selbstbewusstsein?…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  27. Mai. 2021

Wie lebt man Solidarität?

 
Moderne Gesellschaften basieren auf dem Solidaritätsgedanken. Doch was heisst das in Zeiten der Herausforderung und der Krise konkret? Wo ist der Staat, wo die Zivilgesellschaft gefordert? Im…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  27. Mai. 2021

Gehören Konflikte zur Menschheit?

 
Eine Menschheit ohne Konflikte ist nicht vorstellbar – aber wünschbar. Wieso die Menschheitsgeschichte Fall von Konflikten ist und die Gesellschaft damit umgehen kann, beantwortet Michel Friedman im…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  20. Mai. 2021

Ist Traurigkeit angeboren?

Ist der Mensch traurig in die Welt geboren – oder wird es erst traurig im Laufe der Zeit?  «Die Existenz an sich ist weder traurig noch nicht traurig» sagt Michel Friedman im neuen Podcast. «Sie ist…
 
Zum Podcast