Seite wählen

NEW

„Unsere Streitkultur ist unterdurchschnittlich“: Ent-zivilisiert sich die Gesellschaft, Michel Friedman?

FAZ Der Publizist, Jurist und Professor Michel Friedman kämpft seit Jahrzehnten gegen Judenhass und Feinde der Demokratie. Im Gespräch erklärt er, warum er so enthusiastisch streitet. Und weshalb er kein Zyniker geworden ist, obwohl fast seine komplette Familie von...

Für gerechten Zank: Michel Friedman, Streiter für die Streitlust

Der Standard Mit einem Essay über das Argumentieren wirft der Publizist Beschwichtigungsrednern den Fehdehandschuh hin: Nur wer streitet, agiert demokratisch Es ist eine von vielen gefürchtete Gestalt, die der TV-geeichte Frankfurter Publizist und Rechtsprofessor...

OPEN END – STREIT: Mit Florian Schröder, Muhterem Aras, Christian Schertz und Michel Friedman

WELT-TALK „OPEN END“ Streit Open End: Michel Friedman spricht über Streit mit Florian Schröder, Muhterem Aras und Christian Schertz. Wir alle streiten. Immer wieder. Aber warum? Was macht der Streit mit uns, und wie geht unsere Gesellschaft mit ihm um? Muhterem Aras,...
MICHEL FRIEDMAN  15. Okt. 2021

Wie redet man über Schweigen?

Schweigen ist mehr als nicht reden. Doch wie redet man über Schweigen? Ist es Teil der Kommunikation und wie ist es kulturell verankert? Michel Friedman mit Reflexionen und Antworten im neuen Podcast…
 
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  09. Sep. 2021

Zweifeln ja – aber wie viel?

 
Wie findet der Mensch eine gute Balance zu sich selbst, der Gemeinschaft, der richtigen Entscheidung? Wie viel Zweifel ist sinnvoll und wie würde der Mensch ohne leben. Michel Friedman ordnet den…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN 30. Aug. 2021

Mythologien heute

 
Erzählungen sind zentraler Bestandteil des gesellschaftlichen Miteinanders und des kulturgeschichtlichen Narrativ. Im Alltag werden sie zurückgedrängt und sind doch immer und überall da. Mit Blick…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN 18. Aug. 2021

Ist Geld Tausch- oder Machtmittel?

 
Geld ist allgegenwärtig, wird immer kapitalistischer, bestimmt Alltag und Gesellschaft. Wie kann also ein gesunder Umgang mit dem ursprünglichen Tauschmittel entstehen, ohne dass neue Machtstrukturen…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  18. Aug. 2021

Heuchelei um Afghanistan?

 
Die Weltöffentlichkeit zeigte sich in den letzten Tagen überrascht vom erfolgreichen Vormarsch der 
Taliban-Milizen in Afghanistan, so rasch nach dem Rückzug der amerikanischen Truppen. Der aktuelle…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  24. Jun. 2021

Wissenschaft im Disput

 
Die Wissenschaft ist vermehrt in der Kritik ebenso wie Medien oder Politik. Wirkt hier die kritische Vernunft oder die unvernünftige Kritik? Michel Friedman zeigt Möglichkeiten und Grenzen der…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  16. Jun. 2021

Demut als Wegweiser?

 
Demut entspringt der Sozialisation monotheistischer Kulturen. Wie determiniert dies die Sozialisation des Individuums in der Gesellschaft und in welchem Verhältnis steht sie zum Selbstbewusstsein?…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  27. Mai. 2021

Wie lebt man Solidarität?

 
Moderne Gesellschaften basieren auf dem Solidaritätsgedanken. Doch was heisst das in Zeiten der Herausforderung und der Krise konkret? Wo ist der Staat, wo die Zivilgesellschaft gefordert? Im…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  27. Mai. 2021

Gehören Konflikte zur Menschheit?

 
Eine Menschheit ohne Konflikte ist nicht vorstellbar – aber wünschbar. Wieso die Menschheitsgeschichte Fall von Konflikten ist und die Gesellschaft damit umgehen kann, beantwortet Michel Friedman im…
Zum Podcast
MICHEL FRIEDMAN  20. Mai. 2021

Ist Traurigkeit angeboren?

Ist der Mensch traurig in die Welt geboren – oder wird es erst traurig im Laufe der Zeit?  «Die Existenz an sich ist weder traurig noch nicht traurig» sagt Michel Friedman im neuen Podcast. «Sie ist…
 
Zum Podcast