NEW

Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut

Mittelhessen Gastkommentar von Michel Friedman: Mehr Mut zum Mut Von Michel Friedman  Erschienen am 15.06.2019 um 00:00 Uhr Sich mit anderen zu streiten und am Ende einen Kompromiss zu finden – das ist der Sauerstoff der Demokratie, findet unserer Gastautor....

Auf ein Wort.. Macht

DW Auf ein Wort... Macht Wer hat mehr Macht: Wer fragt, oder wer antwortet? Wie wird Macht generiert? Hat das digitale Zeitalter das Thema Macht beeinflusst? Michel Friedman und Rainer Forst setzen sich mit dem Begriff "Macht" auseinander. Rainer Forst ist Professor...

Auf ein Wort… – Michel Friedman im Gespräch mit Michael Hampe

DW Auf ein Wort... Zufall Was ist das Gengenteil von Zufall? Ist der Zufall nicht immer ein immanenter Begleiter des Seins? Bedeutet Zufall Chaos? Warum ist der Zufall einerseits attraktiv und andererseits so abschreckend für viele Menschen? Michel Friedman und...

Antisemitismus: Warum ich am al-Quds-Tag keine Kippa trage

MEINUNG Nichts als Wohlfühl-Symbolpolitik Warum ich am al-Quds-Tag keine Kippa trage Artikel Quelle T-Online: Von Lamya KaddorDer al-Quds-Tag wird für widerliche Hetze gegen Juden genutzt. Trotzdem ist das Tragen einer Kippa als Zeichen des Protests sinnlos. Unsere...

SWR1

„Geistige Brandstiftung ist alltäglich geworden“

80 Jahre ist es her, dass in Deutschland Nationalsozialisten Synagogen angezündet und jüdische Läden geplündert haben. Hat sich seitdem in der Gesellschaft Grundlegendes geändert? Publizist und Fernsehmoderator Michel Friedman bezweifelt es im Gespräch mit SWR1.

Quelle: 80 Jahre Reichspogromnacht – Michel Friedman im Interview