Seite wählen

NEW

„Unsere Streitkultur ist unterdurchschnittlich“: Ent-zivilisiert sich die Gesellschaft, Michel Friedman?

FAZ Der Publizist, Jurist und Professor Michel Friedman kämpft seit Jahrzehnten gegen Judenhass und Feinde der Demokratie. Im Gespräch erklärt er, warum er so enthusiastisch streitet. Und weshalb er kein Zyniker geworden ist, obwohl fast seine komplette Familie von...

Für gerechten Zank: Michel Friedman, Streiter für die Streitlust

Der Standard Mit einem Essay über das Argumentieren wirft der Publizist Beschwichtigungsrednern den Fehdehandschuh hin: Nur wer streitet, agiert demokratisch Es ist eine von vielen gefürchtete Gestalt, die der TV-geeichte Frankfurter Publizist und Rechtsprofessor...

OPEN END – STREIT: Mit Florian Schröder, Muhterem Aras, Christian Schertz und Michel Friedman

WELT-TALK „OPEN END“ Streit Open End: Michel Friedman spricht über Streit mit Florian Schröder, Muhterem Aras und Christian Schertz. Wir alle streiten. Immer wieder. Aber warum? Was macht der Streit mit uns, und wie geht unsere Gesellschaft mit ihm um? Muhterem Aras,...

Studio Friedman

Einige Grüne müssen sich den Vergleich mit der AfD gefallen lassen.

Auch dem anderen Studiogast, Oliver Krischer, Stellv. Fraktionsvorsitzender der Grünen im Bundestag, sagte er AfD-Methoden nach, weil er öffentlich „mit falschen Zahlen und Fake News operiert“. Empört widersprach ihm Krischer: „Ich finde es unfassbar, dass sie die Interpretation einer Zahl gleichsetzen mit der Hetze und dem Rassismus einer verfassungsfeindlichen Partei. Das schockiert mich und habe ich so von einem Unionspolitiker noch nicht gehört.“

Zum Thema „Klimapolitik – Bundesregierung ohne Plan beim Umweltschutz?“ diskutiert Michel Friedman mit Oliver Krischer, Stellvertretender Fraktionsvorsitzender von B90/Die Grünen im Bundestag, und Carsten Müller (CDU), Mitglied im Ausschuss für Wirtschaft und Energie der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.

Quelle: Studio Friedman: Einige Grüne müssen sich den Vergleich mit der AfD gefallen lassen.