NEW

Friedman schaut hin: Alltagsrassismus in Deutschland

Friedman schaut hin Alltagsrassismus in Deutschland Sie sind in Deutschland geboren, sie sind Deutsche, und doch gibt es da immer dieses „Obwohl“: Fragen, woher sie denn kommen, Komplimente, dass sie so gut Deutsch sprechen, Blicke und Gesten, die Unverständnis oder...

Podiumsdiskussion zum Thema ‚Frankfurter Schule und Antisemitismus‘

Frankfurt-Live Podiumsdiskussion zum Thema ‚Frankfurter Schule und Antisemitismus‘ (16.06.2020) Eine Podiumsdiskussion des Kulturdezernats in der Bildungsstätte Anne Frank widmet sich am Dienstag, 16. Juni, der Antisemitismusanalyse der Frankfurter Schule....

Wahrheit in Corona-Zeiten

Gastkommentar von Michel Friedman: Wahrheit in Corona Zeiten  Warum die Suche nach der Wahrheit das wahre Geschenk des Menschseins ist – eine Abrechnung mit den unsichtbaren Hetzern aus dem Netz, die nun ihr wahres Gesicht zeigen. REGION - „Die Wahrheit ist dem...

Michel Friedman über Gerichtsprozesse in Theatersälen

Deutschlandfunk KulturMichel Friedman über Gerichtsprozesse in Theatersälen Theater sind zum Theaterspielen da Michel Friedman im Gespräch mit Vladimir Balzer Berlins Justizsenator schlägt vor, Gerichtsprozesse in Theater zu verlagern, damit in der Coronazeit größere...

Gastkommentar von Michel Friedman: Alle wissen es

Gastkommentar von Michel Friedman: Alle wissen es Wer darf, wer darf nicht? Angesichts der Coronakrise stehen Mediziner vor existenziellen Entscheidungen. Alle wissen es, einige sprechen es immer deutlicher und lauter aus: In einigen Tagen schon könnte die...

Friedman schaut hin

Hate Speech

Michel Friedman beschäftigt sich in dieser Folge seiner Reportage-Reihe „Friedman schaut hin“ mit Hate Speech und ihren Folgen. Er spricht mit Betroffenen, Politiker*innen und Jurist*innen. Alle sind sich einig: Hate Speech im Netz gefährdet unsere Gesellschaft und muss strenger geahndet werden – aber wie?

Quelle: Welt – Friedman schaut hin